Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Regionalverkehr verbindet – Mobilität für das Altenburger Land 2.0

Meuselwitz

Nach der erfolgreichen Neugestaltung des ÖPNV-Liniennetzes mit RufBus-System in der Nordregion des Altenburger Landes im Dezember 2022, folgt nun der nächste Schritt. Unter dem Projektnamen „Regionalverkehr verbindet - Mobilität für das Altenburger Land“ wird ab 1. August 2024 die 2. Projektstufe rund um die Region Dobitschen gestartet. Deren Umsetzung wurde im November 2023 durch den Kreistag des Altenburger Landes beschlossen.

Ein neu gestaltetes ÖPNV-Liniennetz, welches zwei weitere RufBus-Regionen (35+36) beinhaltet, wird Fahrgästen künftig eine noch flexiblere Mobilität ermöglichen. Die Neuausrichtung der ÖPNV-Knotenpunkte Dobitschen, Altkirchen und Posa werden das Hauptnetz mit dem Rufbus-System verknüpfen. Dies wird die Erreichbarkeit in den Richtungen Altenburg, Meuselwitz und Schmölln verbessern.

Das neue Angebot wird neue Potentiale für die Region bieten. Kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Bockwindmühle Lumpzig, das Knopf- und Regionalmuseum Schmölln sowie das Rittergut Schwanditz können künftig unkompliziert erreicht werden.

Aber auch die alltägliche Mobilität, wie z.B. das Pendeln zur Arbeitsstelle, der Weg zur ärztlichen Versorgung, das Erreichen von Erzeugern regionaler Produkte oder die flexible Gestaltung von Freizeitaktivitäten, wird bedeutend attraktiver.

Selbstverständlich wird die Schülerbeförderung in der Region Dobitschen auch weiterhin sichergestellt. Besser noch: Durch Nutzung des RufBusses kann der Weg zur Schule oder nach Hause (z.B. bei Änderungen von Stundenplänen) noch individueller geplant werden.

Darüber hinaus bietet das umgestaltete Liniennetz insbesondere für Kinder und Jugendliche große Vorteile um mobil zu Freizeitaktivitäten in der Region zu gelangen. Sei es um den Sportverein regelmäßig zu erreichen oder um sich mit Freunden im Freibad Altkirchen zu treffen - der RufBus schließt die Lücke zum regulären Liniennetz.

Zudem werden zwei neue TaktBus-Linien Fahrgästen im Zweistundentakt zur Verfügung stehen. Die TaktBus-Linie 680 wird den ÖPNV-Knotenpunkt Dobitschen im Norden mit der Stadt Meuselwitz und im südlichen Altenburger Land mit der Stadt Schmölln verbinden. Die TaktBus-Linie 570 verbindet die TaktBus-Linie 680 in Dobitschen mit der Stadt Altenburg.

 

Thomas Hermsdorf/THÜSAC

 

 

 

Bild zur Meldung: Regionalverkehr verbindet – Mobilität für das Altenburger Land 2.0